AIKIDO

Yoseikan

Japan 1931
Yoseikan stützt sich auf das Prinzip von “allgemeiner Prosperität aufgrund der effektivsten Benutzung der Energie” – “banja aigo” — “die allgemeine Liebe und Harmonie”. Der Weg “Do” ist als Mittel des Begreifens von höchsten Idealen anerkennt. Das System der körperlichen, ethischen, intellektuellen und geistlichen Selbstverbesserung ist auf die Griffe von Kampfkunst gestützt. Wenn ein Schüler tehodoki lernt, lernt er nicht einfach die Griffe des Gegners zu vereiteln, sondern auch die Hauptmethoden der Manövrierung, die das Verlassen des Schadenbereichs und die Besetzung der günstigsten Position bezogen auf den Gegner (tsukuri) ermöglichen, und auch die Methoden der Gleichgewichtsbrechung (kuzushi) der Kontrolle der Akte des Gegners. Dann übergeht es zu den Realwürfen und Schmerzgriffen.

Gründer

Minoru Mochizuki
Minoru Mochizuki
Begründer

Haben sich
in der Liste der Nachfolger nicht gefunden